Informationen zum Verein Zeitreise e.V.

Objekt des Monats: Flasche der Gilchinger Brauerei

Flasche der Gilchinger Brauerei (zu sehen in der Sonderausstellung ‚Prost Gilching ! – Vom wahren Ursprung des Bieres bis zum Lenzbräu‘) Diese Flasche stammt aus der Brauerei Gilching, der späteren Lenz- Bräu GmbH. 1927/28 wird die Brauerei mit Gastwirtschaft errichtet. Welche Familien sich hinter der Brauerei Gilching verbergen erfahren sie in der Sonderausstellung. Aus verschiedenen […]

Druckfrisch! Der Zeitreise Kalender 2019 ist da!

 

Druckfrisch eingetroffen: Der Zeitreise-Kalender 2019 „Prost Gilching“ ist ab sofort erhältlich!

In Kooperation mit der Gemeindearchivarin Ursula Lochner ist passend zur Sonderausstellung „Prost Gilching! Vom wahren Ursprung des Bieres bis zum Lenzbräu“ der Kalender 2019 entstanden.

Er widmet sich dem Themenkomplex Historische Gastwirtschaften in Gilching und gibt einen Einblick in die Geschichte der Brauereien und Wirtschaften in Gilching, Argelsried, Geisenbrunn und St. Gilgen. Weiterlesen

Zeitreise bei der Kulturwoche Gilching

Vom 12. bis 21.10.2018 findet die 4. Gilchinger Kunst- und Kulturwoche unter dem Motto LiEBENS.ZEIT statt.

Wie diese Woche auf der Pressekonferenz bekannt gegeben, wird auch die Zeitreise Gilching wieder mit einigen Aktionen vertreten sein: Weiterlesen

Spätsommerfest und 15-jähriges Jubiläum

Am 15. September fand unser alljährliches Spätsommerfest in unseren Vereinsräumlichkeiten im Wersonhaus statt. Zum 15-jährigen Jubiläum gab es eine Diashow mit den Highlights der 15-jährigen Vereinsgeschichte. Bei einer Partie Wikinger Schach oder Kleiner Legionär und einem gallo-römischen Mahl ließen es sich die Mitglieder gut gehen. Weiterlesen

Objekt des Monats: Zwei Ziegelplattenfragmente einer römischen Fußbodenheizung

Zwei Ziegelplattenfragmente einer römischen Fußbodenheizung (neue Schublade zu sehen im Römerzimmer der Dauerausstellung SchichtWerk – Zeitreisen im Wersonhaus) Ein römischer Gutshof (villa rustica) in der Nähe von Steinlach ist seit 1983 durch den Bau einer Pipeline bekannt. Archäologische Grabungen legten in diesem Bereich Mauerreste eines Raumes bzw. Hauses frei, das mit einer Fußbodenheizung ausgestattet war. Fundobjekte […]

Tag des offenen Denkmals im ‚SchichtWerk‘

Auch die Zeitreise Gilching e. V. beteiligt sich auch heuer wieder am bundesweiten Tag des offenen Denkmals am 09.09.2018. Hierzu öffnet das ‚SchichtWerk – Zeitreisen im Wersonhaus‘ von 11 bis 16 Uhr in der Brucker Str. 11 seine Pforten. Weiterlesen

Junge Römer im Ferienprogramm

Sichtlich viel Spaß hatten insgesamt 14 Kinder im Ferienprogramm der Zeitreise Gilching e. V. im ‚SchichtWerk‘. In den ersten beiden Ferientagen gingen sie mit Museumsleitung Annette Reindel und Betreuerin Loka Maas auf eine Reise in die römische Vergangenheit Gilchings. Weiterlesen

Ferienprogramm „Zeitreise ins alte Rom“: noch Plätze frei!

Für unseren Beitrag zum Gilchinger Ferienprogramm „Zeitreise ins alte Rom I und II“ im ‚SchichtWerk – Zeitreisen im Wersonhaus‘ haben wir noch Plätze frei!

Jetzt noch schnell anmelden bis 26.07.!

Weitere Infos finden Sie hier im PDF auf Seite 14/15.

Objekt des Monats: Zwiebelknopf-Fibeln des Römischen Militär

Zwiebelknopf-Fibeln des Römischen Militär (zu sehen im Römerzimmer der Dauerausstellung ‚SchichtWerk – Zeitreisen im Wersonhaus‘) Das lateinische Wort fibula bedeutet Spange, Schließe, Klammer. Als Fibeln werden Gewandnadeln aus Metall bezeichnet, die bis ins hohe Mittelalter (14. Jahrhundert) verwendet wurden. Mit Fibeln können Kleidungsstücke, wie Mäntel, Umhänge oder Kleider zusammengehalten werden. Vergleichen kann man Fibeln mit […]

Stammtisch und Vortrag „Frühmittelalterlichen Siedlungsformen auf der Münchner Schotterebene“ am 11.07.2018

Die Zeitreise Gilching lädt zu Ihrem Juli-Stammtisch am Mittwoch, 11.07.2018 um 19:30 Uhr in die Vereinsräumlichkeiten im Untergeschoß des Wersonhauses, Brucker Str. 11 ein.

Der Archäologe Hans-Peter Volpert, der mit seiner Mitarbeit am wissenschaftlichen Konzept und der Gestaltung des ‚SchichtWerk – Zeitreisen im Wersonhaus‘ wesentlichen Anteil hatte, wird über Forschungsergebnisse zu „Frühmittelalterlichen Siedlungsformen auf der Münchner Schotterebene“ referieren. Weiterlesen