Die Zeitreisenden aus Gilching: vlnr: Siegfried Reindel, Franz Loibl, Manfred Gehrke (Foto: Annette Reindel)

Heiß, stickig und lehmig könnte man die Archäologische Lehrgrabung auf dem Hügel an der Römertshofener Straße im Westen von Jesenwang mit 2 Worten beschreiben bei der Mitglieder der Zeitreise Gilching tatkräftig unterstützten.

Organisiert vom Historischen Verein Fürstenfeldbruck und mit Ehrenamtlichen aus ganz Bayern hat Markus Wild, Grabungsleiter und Kreisheimatpfleger im Landkreis Fürstenfeldbruck 9 Tage lang nach Hinterlassenschaften aus 3 Kulturen gesucht.

Wir Gilchinger haben sehr viel gelernt und viele großartige neue Kontakte bekommen. Abgesehen davon haben wir auch die ein oder andere Keramikscherbe oder auch Feuerstein entdeckt😉.

Wir bedanken uns beim gesamten Organisationsteam des historischen Vereines, v.a. Ulrike Bergheim, Fritz Aneder, Chris Schäfer und bei Dr. Sabine Mayer vom Landesamt für Denkmalpflege und Grabungsleiter Markus Wild.

Die Funde, Befunde und Untersuchungen werden nun ausgewertet. Das Ergebnis wird dann in einem Vortrag und Bericht zusammengeführt. Wir halten Euch auf dem Laufenden.

Unter folgenden Links findet ihr weitere Berichterstattungen und Informationen zu der Grabung:

Virtuelles Tagebuch mit vielen Fotos und Filmchen:
https://www.historischer-verein-ffb.de/

Artikel der Süddeutschen Zeitung am Anfang der Grabungswoche:
https://www.sueddeutsche.de/muenchen/fuerstenfeldbruck/jesenwang-spurensuche-im-getreidefeld-1.4996774?fbclid=IwAR3C-9ajApOZqhfqXCCgJ6xy6Veqp8D3QuGy-VsZHxY-y6fsmfEFY7yJVGs

Artikel des Fürstenfeldbrucker Tagblattes (Merkur) am Ende der Grabungswoche:
https://www.merkur.de/lokales/fuerstenfeldbruck/jesenwang-ort377144/jesenwang-steinzeitscherben-als-lohn-fuer-harte-arbeit-90024357.html?fbclid=IwAR2YW3qujoXWb8wfql6u9bnxxUsvANLNHKCzJ2ZlOwvdn86YHICmueNT7uI

3-minütiger Beitrag des BR aus der Abendschau – Der Süden vom 18.08.20, jetzt in der Mediathek:
https://www.br.de/mediathek/video/jesenwang-spuren-in-die-vergangenheit-av:5f3bfe57e74f53001b681488